Über 50 Einsätze am Wochenende : Steigende Temperaturen: Betreten von Eisflächen in Hamburg bleibt gefährlich

Avatar_shz von 15. Februar 2021, 10:38 Uhr

shz+ Logo
Ein Polizist ruft ein Pärchen von der Eisfläche runter, die auf einem Gewässer im Alsterpark an der Außenalster spazieren gehen. Das Betreten von Eisflächen ist in Hamburg untersagt.
Ein Polizist ruft ein Pärchen von der Eisfläche runter, die auf einem Gewässer im Alsterpark an der Außenalster spazieren gehen. Das Betreten von Eisflächen ist in Hamburg untersagt.

Die Polizei in Hamburg warnt ausdrücklich davor, Eisflächen zu betreten. In den kommenden Tagen wird es wärmer.

Hamburg | Ob Außenalster, Kanäle, Fleete, Seen, Teiche oder Weiher – Feuerwehr, Polizei und Umweltbehörde warnen weiterhin davor, die Eisflächen in Hamburg zu betreten. „An hunderten Stellen in Hamburg bleibt das Betreten von Eisflächen trotz der Frostnächte weiterhin gefährlich“, sagte ein Sprecher der Umweltbehörde am Montag in Hamburg. Temperaturen steige...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen