Hamburger Musiker : Skandal-Rapper Gzuz steht ab 17. Januar wieder vor Gericht

Avatar_shz von 11. Januar 2022, 20:12 Uhr

shz+ Logo
Rapper Gzuz im September 2020 auf der Anklagebank des Amtsgerichts Hamburg.
Rapper Gzuz im September 2020 auf der Anklagebank des Amtsgerichts Hamburg.

Der Frontmann der Hip-Hop-Band 187 Strassenbande soll ins Gefängnis, so hatte die erste Instanz geurteilt. Der umstrittene Künstler ging in Berufung.

Hamburg | Ab kommenden Montag, 17. Januar, könnte wieder ein bisschen Showtime sein im Hamburger Strafjustizgebäude. Dann beginnt vor dem Landgericht die Berufungsverhandlung gegen den Rapper Gzuz. Er war im September 2020 wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Drogenbesitzes und Körperverletzung zu einer Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt worden – ohne Bewä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen