Im Hamburger Hauptbahnhof: : Verärgerter Drogeriemarktkunde bewirft Mitarbeiter mit Bierflaschen

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 14:29 Uhr

shz+ Logo
Der Randalierer muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und versuchter Sachbeschädigung verantworten.
Der Randalierer muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und versuchter Sachbeschädigung verantworten.

Genervt von der Einlassreihenfolge eines Geschäfts in der Wandelhalle, ließ ein 55-Jähriger seinen Frust am zuständigen Mitarbeiter aus.

Hamburg | Das war wohl eher ein Schuss in den Ofen: Weil ein Mann mit der Einlassreihenfolge eines Drogeriemarktes am Hamburger Hauptbahnhof unzufrieden war, hatte er den zuständigen Mitarbeiter erst lautstark beschimpft und schließlich mit einer Tasche voller Bierflaschen nach ihm geschlagen – getroffen hat er glücklicherweise nicht. Die Flaschen aber waren hi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen