Landgericht Hamburg : Kokain-Schmuggel: Prozess gegen elf Angeklagte beginnt am Dienstag

Avatar_shz von 22. Oktober 2021, 13:22 Uhr

shz+ Logo
Ein Großteil der Drogen sollte in die Niederlande weitergeleitet werden.
Ein Großteil der Drogen sollte in die Niederlande weitergeleitet werden.

Eine international agierende Bande schmuggelte zwischen Anfang und Mitte 2020 rund acht Tonnen Kokain aus Kolumbien in die Hansestadt. Dabei nutzten sie ihre beruflichen Positionen.

Hamburg | Drogen versteckt unter Bananen oder Holzkohle: Elf Angeklagte müssen sich von Dienstag an vor dem Hamburger Landgericht wegen bandenmäßigen Kokain-Schmuggels über den Hafen verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, in Seefracht-Containern verstecktes Kokain aus Kolumbien für den Weiterverkauf in Europa geschmuggelt zu haben, wie das Gericht am Freitag ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen