Drogenkriminalität in Hamburg : „Task Force“-Einsatz: Polizei überprüft 154 potenzielle Dealer und Käufer

Avatar_shz von 04. Mai 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Die Task Force war im Hamburger Stadtgebiet unterwegs.
Die Task Force war im Hamburger Stadtgebiet unterwegs.

Drei mutmaßliche Dealer gingen den Fahndern ins Netz und Diensthund „Django“ spürte mehrere Drogendepots auf.

Hamburg | Misslungene Fluchtversuche, diverse Betäubungsmittel und Geld aus Drogendeals: Das war das Ergebnis eines Schwerpunkteinsatzes der „Task Force zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität“ im Hamburger Stadtgebiet am Montag (3. Mai). Insgesamt hatte die Polizei 154 Personen kontrolliert, gegen 68 Personen Aufenthaltsverbote ausgespro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen