Zwei Tiere gestorben : Hamburger Polizei warnt Hundebesitzer vor Giftködern

Avatar_shz von 23. November 2021, 14:27 Uhr

shz+ Logo
_202111231427_full.jpeg

In der Boberger Niederung entdeckte die Polizei mutmaßliche Giftköder. Eine Zeugin konnte einen Verdächtigen beschreiben.

Hamburg | Die Hamburger Polizei sucht nach einem Verdächtigen, der möglicherweise in der Hansestadt Giftköder auslegt, um Hunde zu töten. Bereits am vergangenen Wochenende waren in der Boberger Niederung mögliche Köder entdeckt worden. Am Sonnabend erfuhr die Polizei von einem verstorbenen Hund. Am Montag meldete sich eine weitere Hundehalterin. Die Frau war...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert