Streit um Öko-Energie aus Afrika : Waldexperte Peter Wohlleben kämpft gegen Buschholz-Import nach Hamburg

Avatar_shz von 12. Mai 2021, 18:01 Uhr

shz+ Logo
Peter Wohlleben, Förster und Bestseller-Autor, kämpft gegen die Verbrennung von Buschholz in Hamburg.
Peter Wohlleben, Förster und Bestseller-Autor, kämpft gegen die Verbrennung von Buschholz in Hamburg.

Hamburg will Fernwärme auf ungewöhnliche Weise klimafreundlicher machen. Warum ausgerechnet Umweltschützer dagegen sind.

Hamburg | Nun stellt sich auch Deutschlands bekanntester Förster quer: Peter Wohlleben („Das geheime Leben der Bäume“) kämpft gegen die Verbrennung von afrikanischem Buschholz im Hamburger Heizkraftwerk Tiefstack. Der TV-bekannte Bestsellerautor hat mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und der Umweltschutzorganisation Robin Wood eine entsprechende Initiative ges...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen