Widerstand gegen Corona-Regeln : Per Eilantrag: Impfgegner gehen gegen Demonstrationsverbot in Hamburg vor

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 16:35 Uhr

shz+ Logo
Demonstranten protestieren  in Hamburg gegen die Impfpflicht. /Archiv
Demonstranten protestieren in Hamburg gegen die Impfpflicht. /Archiv

Nach dem Verbot der Demo muss das Verwaltungsgericht sich mit einem Eilantrag beschäftigen. Der Protestmarsch war aus Gründen des Infektionsschutzes verboten worden.

Hamburg | Die Anmelderin einer von der Polizei untersagten Demonstration von Impfgegnern in Hamburg geht gerichtlich gegen die Verbotsentscheidung vor. Ein Eilantrag sei am Donnerstagnachmittag beim Verwaltungsgericht eingegangen, sagte ein Gerichtssprecher. Ob das Verwaltungsgericht noch am selben Tag entscheidet, war demnach nicht abzusehen. Mehr zum Thema...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen