Ab Mitte Juli : Outdoor-Bühnen für Hamburgs Künstler: Brosda will „Kultursommer“ für die Hansestadt

Avatar_shz von 05. Mai 2021, 10:08 Uhr

shz+ Logo
Carsten Brosda (SPD), Senator für Kultur und Medien in Hamburg.
Carsten Brosda (SPD), Senator für Kultur und Medien in Hamburg.

Vier Wochen voller Musik, das verspricht Hamburgs Kultursenator seiner Stadt, wenn die Inzidenzen passen.

Hamburg | Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD) möchte ab Mitte Juli einen Open-Air-Kultursommer für die Hansestadt ermöglichen. Man wolle „wirklich vier Wochen ganz konzentriert in den öffentlichen Raum gehen, wenn wir dann mit den Inzidenzen runter sind und mehr Leute geimpft sind“, sagte Brosda im Podcast „Wie ist die Lage?“ der Gute Leude Fabrik un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen