Künstler schlagen Alarm : Mini-Schlager-Move in Hamburg – aus Protest gegen Corona-Verbote

Avatar_shz von 21. Juni 2021, 18:47 Uhr

shz+ Logo
So war es vor einem Jahr: Bei der „Night of Light“ leuchtete in Hamburg das Stage-Theater im Hafen in Protest-Rot.
So war es vor einem Jahr: Bei der „Night of Light“ leuchtete in Hamburg das Stage-Theater im Hafen in Protest-Rot.

Seit mehr als einem Jahr keine Großveranstaltungen, Musicals, Konzerte, Festivals. Die wirtschaftliche Not treibt die Betroffenen auf die Straße – mit viel Tamtam.

Hamburg | Es werde die „erste Parade weltweit“ nach der Corona-Pandemie, verspricht Danny Hellrung. Am Dienstag um 15 Uhr setzt sich in Hamburg ein Umzug mit mehreren hundert Teilnehmern, Fahrzeugen und wummernden Beats in Bewegung. Hellrung ist Mitorganisator, Medienmanager und Mitglied im bundesweiten Künstler-Netzwerk „Alarmstufe Rot“. Mit der Parade durch d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen