Kritik an Hamburger SPD : Landesfrauenrat moniert Benachteiligung der Frauen im Senat

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 11:59 Uhr

shz+ Logo
Es werden mehr Stellen für Frauen im Hamburger Senat gefordert. Die Grünen haben ihre Posten bereits paritätisch besetzt, die SPD hinkt hinterher.
Es werden mehr Stellen für Frauen im Hamburger Senat gefordert. Die Grünen haben ihre Posten bereits paritätisch besetzt, die SPD hinkt hinterher.

Im GG steht, der Staat müsse die Gleichberechtigung von Männern und Frauen fördern. Wenn die SPD nicht einmal im Senat diesen Grundsatz erfülle, wie solle sie dann diesem Auftrag gerecht werden, so die Argumentation.

Hamburg | Hamburgs Landesfrauenrat hat eine fortgesetzte Benachteiligung von Frauen im SPD geführten Senat der Hansestadt beklagt. Die SPD halte auch ein Jahr nach der Wahl des neuen Senats am Konzept „Politik machen wir lieber ohne Frauen“ fest, klagte Hamburgs größte Frauenlobby-Organisation am Donnerstag. „Immer noch sind von acht SPD-Senator*innen nur zwei ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen