Kunst zum Mitnehmen : Framespotting macht Hamburgs Straßen zur Galerie

Avatar_shz von 10. Mai 2021, 11:54 Uhr

shz+ Logo
Paul hängt seine gerahmten Kunstwerke überall in Hamburg auf. Wer die Bilder entdeckt, darf sie mitnehmen und behalten.
Paul hängt seine gerahmten Kunstwerke überall in Hamburg auf. Wer die Bilder entdeckt, darf sie mitnehmen und behalten.

Der 45-jährige Künstler aus Eimsbüttel will Menschen eine Freude machen und gleichzeitig seine Fotografien zeigen.

Hamburg | Ein Foto und zwei gerahmte Ecken – das ist Pauls Markenzeichen. Der Künstler macht ganz Hamburg zu seiner Galerie. Seine Werke sind überall in der Stadt zu finden, an Säulen, Hauswänden, Mäuerchen, Stromkästen und mehr. Das Besondere: Wer die Bilder entdeckt, darf sie einfach mitnehmen und ihnen ein neues Zuhause geben. Framespotting – also Rahmen ent...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen