Ehre für Kultschauspieler : Eine Jan-Fedder-Promenade am Hafen? „Jan wäre überglücklich“

Avatar_shz von 22. Januar 2021, 10:17 Uhr

shz+ Logo
Sie wollen die Elbpromenade in Jan-Fedder-Promenade umbenennen: Kultursenator Carsten Brosda (von links), Witwe Marion Fedder und Innensenator Andy Grote.
Sie wollen die Elbpromenade in Jan-Fedder-Promenade umbenennen: Kultursenator Carsten Brosda (von links), Witwe Marion Fedder und Innensenator Andy Grote.

Warum die Elbpromenade zwischen Landungsbrücken und Baumwall ein passender Ort für eine Ehrung des Schauspielers ist.

Hamburg | Seit dem Tod von Jan Fedder am 30. Dezember 2019 sind sich Fans und Stadtverantwortliche einig, dass dem vielleicht letzten echten Hamburger Volksschauspieler eine dauerhafte Ehrung im öffentlichen Stadtbild gebührt, unter anderem waren Schulen im Gespr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen