Hamburger Initiative : Autos raus, Lebensfreude rein: So soll Eimsbüttel zu „Superbüttel“ werden

Avatar_shz von 13. April 2021, 18:23 Uhr

shz+ Logo
Autos raus, Grün, Bänke und Fußgänger rein: So entspannt soll es vor der Grundschule an der Rellinger Straße einmal aussehen.
Autos raus, Grün, Bänke und Fußgänger rein: So entspannt soll es vor der Grundschule an der Rellinger Straße einmal aussehen.

Hamburgs dicht bevölkerte Quartiere sollen klima- und fahrradfreundlich werden – nur wie? So könnte es gehen.

Hamburg | Eimsbüttel soll zu „Superbüttel“ werden – und damit zum Modell für ganz Hamburg: Die Initiative Kurs Fahrradstadt will Teile des Stadtteils zum Paradies für Radfahrer und Fußgänger machen und dafür den Autoverkehr weitgehend zurückdrängen. Gelingen soll die Stadtteilrevolution vor allem durch Tempo 10 auf den Straßen, absoluten Vorrang für Fußgänge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen