16.200 Unterschriften : Initiative fordert: Keine Waffenexporte über den Hamburger Hafen

Avatar_shz von 14. Dezember 2021, 17:54 Uhr

shz+ Logo
Unterschriftenübergabe am Rathaus.
Unterschriftenübergabe am Rathaus.

Hamburg wolle mit seinem Welthafen „im Geiste des Friedens eine Mittlerin zwischen allen Erdteilen und Völkern der Welt sein" – so die Verfassung. Dennoch ist der Hafen eine Drehscheibe für Rüstungstransporte.

Hamburg | Die Volksinitiative für ein Verbot von Rüstungsexporten über den Hamburger Hafen hat die erste Hürde im dreistufigen Volksgesetzgebungsverfahren locker genommen. Die Aktivisten überreichten am Dienstag im Rathaus 16.200 Unterstützer-Unterschriften – erforderlich waren 10.000. „Ein großer Erfolg. Unser Sammeln hat gezeigt, dass eine Mehrheit der Ham...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen