Hanseatisches Oberlandesgericht : IS-Rückkehrerin in Hamburg zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt

Avatar_shz von 07. Dezember 2021, 14:50 Uhr

shz+ Logo
Das Gericht verurteilte die IS-Anhängerin.
Das Gericht verurteilte die IS-Anhängerin.

Beim Islamischen Staat habe sie nur als Hausfrau und junge Mutter gelebt, mit der Terrororganisation habe sie nichts zu tun gehabt. Mit dieser Behauptung kommt eine Syrien-Rückkehrerin vor Gericht in Hamburg nicht durch. Eine Rolle spielt dabei auch ihr Lebenspartner.

Hamburg | Wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland hat das Hanseatische Oberlandesgericht eine Syrien-Rückkehrerin zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Die Anklagevorwürfe gegen die 25-Jährige hätten sich nach Überzeugung des Staatsschutzsenats bestätigt, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag. A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen