Trotz Geflügelpest : Hamburger Alsterschwäne verlassen ihr Winterlager

Avatar_shz von 04. Mai 2021, 12:46 Uhr

shz+ Logo
Schwanenvater Olaf Nieß und seine Mitarbeiter begleiteten mit Booten die Alsterschwäne in Richtung Außenalster.
Schwanenvater Olaf Nieß und seine Mitarbeiter begleiteten mit Booten die Alsterschwäne in Richtung Außenalster.

Monatelang waren die Tiere in Quarantäne wegen der Vogelgrippe. In dieser Woche wird die Stallpflicht in HH aufgehoben.

Hamburg | Nach mehr als fünf Monaten schwimmen die berühmten Hamburger Alsterschwäne wieder gut sichtbar auf der Außenalster und ihren Zuflüssen. Die rund 120 weißen Tiere waren am Dienstag in Begleitung ihres sogenannten Schwanenvaters Olaf Nieß aus ihrem Winterquartier entlassen worden. Dabei hatten viele Schaulustige das Treiben von den Brücken und vom Ufer ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen