Kohleausstieg : Hamburg bleibt dabei: Kraftwerk Wedel geht bis 2025 vom Netz

Avatar_shz von 16. Juni 2021, 14:48 Uhr

shz+ Logo
Hamburgs Steinkohlekraftwerk in Wedel.
Hamburgs Steinkohlekraftwerk in Wedel.

Es ist eine Herkulesaufgabe, auf deren Bewältigung andere Städte mit Neugier blicken: Hamburg will bis 2030 keine Kohle mehr für die Erzeugung von Heizwärme einsetzen.

Hamburg | Hamburg sieht sich bei seiner ehrgeizigen Wärmewende auf Kurs – und damit auch bei der Abschaltung des Uralt-Kohlekraftwerks in Wedel. Die erforderlichen Genehmigungsverfahren zur Realisierung des neuen Energieparks im Hamburger Hafen, der das Heizkraftwerk aus den 1960ern ablösen soll, befänden sich „im Plan“, versicherte die städtische Gesellschaft ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen