Stadtkarte im Internet : Auf Spurensuche nach Graffiti-Pionier „OZ“ in Hamburg

Avatar_shz von 20. Januar 2021, 19:23 Uhr

shz+ Logo
Hommage an 'King OZ': Riesen-Graffito im Hamburger Karoviertel.
Hommage an "King OZ": Riesen-Graffito im Hamburger Karoviertel.

Niemand hat sich so oft im Hamburger Stadtbild verewigt wie er: Wie besessen sprühte „OZ“ Smileys und Tags.

Hamburg | Kein Stromkasten, kein Verkehrsschild und erst recht keine graue Betonfläche waren vor ihm sicher: Der Hamburger Graffiti-Pionier „OZ“ hat in der Stadt geschätzt weit mehr als 100.000 Tags hinterlassen - Smileys, Kringel, Gekritzel, Punkte und immer wieder sein namengebendes, rätselhafte Symbol OZ. Selbst wenn etliches übermalt und weggebürstet ist - ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen