Nationalsozialismus : Hamburg gedenkt der vor 80 Jahren deportierten Jüdinnen und Juden

Avatar_shz von 25. Oktober 2021, 18:38 Uhr

shz+ Logo
Bis 1945 wurden den Angaben zufolge mehr als 6600 Juden aus Norddeutschland von Hamburg aus deportiert.
Bis 1945 wurden den Angaben zufolge mehr als 6600 Juden aus Norddeutschland von Hamburg aus deportiert.

Vor 80 Jahren begannen die Nationalsozialisten norddeutsche Jüdinnen und Juden von Hamburg aus in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager zu deportieren. Die meisten der insgesamt mehr als 6600 Menschen wurden so in den Tod geschickt.

Hamburg | Zum 80. Jahrestag der ersten Deportationen norddeutscher Jüdinnen und Juden durch die Nationalsozialisten von Hamburg aus in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager hat die Hansestadt der Opfer gedacht. „Wer für eine offene Gesellschaft eintreten will, der muss der damaligen Opfer und ihres unvorstellbaren Leids gedenken. Das ist die Grundlage ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen