Weniger Bäume im Norden : Gründung eines Studiengangs zur ökologischen Waldbewirtschaftung

Avatar_shz von 19. Februar 2021, 15:50 Uhr

shz+ Logo
Der Wald soll unter ökologischem Blickwinkel erforscht und behandelt werden.
Der Wald soll unter ökologischem Blickwinkel erforscht und behandelt werden.

Buchautor Peter Wohlleben, die "Geo"-Zeitschrift und ein Biologe reagieren damit auf den schlechten Zustand der Wälder.

Hamburg | Die Zeitschriftenmarke „Geo“ will einen Bachelor-Studiengang an einer deutschen Hochschule für Ökologische Waldbewirtschaftung anstoßen. Am Freitag sagte er der Deutschen Presse-Agentur: Zur Zeit sprechen wir mit möglichen Förderern, es gibt schon konkrete Interessensbekundungen von mehreren großen Stiftungen, die die Wichtigkeit des Themas ähnli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen