Nach Überfall in Hamburg : Flucht durch den Kanal: Polizeihund „Boy“ stellt Tankstellenräuber

Avatar_shz von 16. März 2021, 16:19 Uhr

shz+ Logo
Ein Polizeihund wie dieser vereitelte die Flucht eines mutmaßlichen Räubers durch das kühle Nass.
Ein Polizeihund wie dieser vereitelte die Flucht eines mutmaßlichen Räubers durch das kühle Nass.

Der Mann versuchte, den Beamten schwimmend zu entkommen – doch er hatte die Rechnung ohne den Vierbeiner gemacht.

Hamburg | Mit einer Flucht durch den Mundsburger Kanal hat ein Räuber in Hamburg-Uhlenhorst versucht, sich seiner Verhaftung zu entziehen. Der 23-Jährige habe in der Nacht eine Tankstelle überfallen und einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Räuber erbeutete einige Geldscheine und flüchtete anschließend in Rich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen