Klimaprotest in Hamburg : Aktivisten kleben sich am Glockengießerwall auf dem Asphalt fest

Avatar_shz von 23. September 2021, 11:03 Uhr

shz+ Logo
Die Aktivisten blockierten zwei Spuren des Glockengießerwalls.
Die Aktivisten blockierten zwei Spuren des Glockengießerwalls.

Die Umweltschutzorganisation Extinction Rebellion hat mit einer Blockade für Verkehrschaos in der Hamburger City gesorgt.

Hamburg | Umweltaktivisten der Organisation Extinction Rebellion haben sich am Donnerstagmorgen zwei Spuren des Glockengießerwalls festgeklebt und damit für Verkehrschaos in der City gesorgt. Sechs Teilnehmer der Aktion blockierten zunächst die Straße und klebten sich dann mit Sekundenkleber auf dem Asphalt fest. Zuvor hatten die Aktivisten Transparente mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert