In Hamburg : Einbrecher springt nach Verurteilung aus Fenster und flüchtet

Avatar_shz von 21. Oktober 2021, 17:32 Uhr

shz+ Logo
Es wurde eine Fahndung eingeleitet.
Es wurde eine Fahndung eingeleitet.

Der Mann öffnete ein Fenster und sprang raus. Justizbeamte konnten den Mann nicht aufhalten.

Hamburg | Unmittelbar nach seiner Verurteilung als Einbrecher ist am Donnerstag ein Untersuchungsgefangener aus dem Gebäude des Amtsgerichts Hamburg-Barmbek geflüchtet. Der 42-Jährige sei zu einem Fenster gegangen, habe es aufgerissen und sei aus dem Raum im Hochparterre gesprungen, teilte die Justizbehörde mit. Zwei Beamte hätten vergeblich versucht, den Mann ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert