Hamburger Kinderhilfswerk : Tobias Lucht von „Die Arche“ warnt vor den Folgen der Coronakrise für Kinder

Avatar_shz von 18. März 2021, 16:18 Uhr

shz+ Logo
Tobias Lucht leitet das Kinderhilfswerk 'Die Arche'.
Tobias Lucht leitet das Kinderhilfswerk "Die Arche".

Der Leiter des Kinderhilfswerks sieht langfristige soziale Bindungen durch die Pandemie in Gefahr.

Hamburg | 50.000 Kinder sind in Hamburg von Armut bedroht. Das Kinderhilfswerk „Die Arche“ kümmert sich mit 45 hauptamtlichen Mitarbeitern in drei Häusern in Harburg, Jenfeld und Billstedt um sozialbenachteiligte Kinder und Jugendliche, bietet Sport, Spiel, Nachhilfe und normalerweise ein Mittagessen für rund 2000 Kinder im Jahr an. Leiter Tobias Lucht warnt da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen