Ladenhüter wegen Lockdown : Müssen Hamburger Klamottenläden ihre Wintermode verbrennen?

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 05:00 Uhr

shz+ Logo
Wegen des Lockdowns sind Modegeschäfte geschlossen.
Wegen des Lockdowns sind Modegeschäfte geschlossen.

Weil die Bekleidungsgeschäfte geschlossen sind, bleibt die Winterkollektion unverkauft liegen.

Hamburg | Die Geschäfte sind geschlossen. Die Wintermode liegt in den Regalen. Wohin mit den unverkauften Kleidungsstücken, wo bald schon die Frühjahrsmode nachrücken soll? Greenpeace befürchtet Schlimmes: Die nagelneuen Klamotten könnten womöglich verbrannt werden. Die Hamburger Umweltbehörde hat bereits die Unternehmen angeschrieben und um Auskunft gebeten. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen