Neue Studie des UKE : 84 Prozent der Hamburger Corona-Toten starben sicher durch das Virus

Avatar_shz von 18. Februar 2021, 11:00 Uhr

shz+ Logo
Im Universitätsklinikum Eppendorf werden die an oder mit Corona verstorbenen Menschen in der Rechtsmedizin obduziert.
Im Universitätsklinikum Eppendorf werden die an oder mit Corona verstorbenen Menschen in der Rechtsmedizin obduziert.

Die Uni-Klinik Eppendorf hat die Obduktionen der offiziellen Coronatoten ausgewertet - die meisten starben am Virus.

Hamburg | Das Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat die Obduktionsergebnisse von 735 Hamburger Corona-Toten in einer neuen Studie untersucht. Die Menschen waren alle im vergangenen Jahr gestorben. Das Ergebnis: Bei 618 Verstorbenen stellten die Rechtsmediziner die Covid-19-Erkrankung als Todesursache fest. Sieben Prozent...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen