32 Intensiv-Fälle mit Covid-19 : Hamburger Corona-Stationen trotz hoher Inzidenz ohne Überlastung

Avatar_shz von 18. August 2021, 14:39 Uhr

shz+ Logo
_202108181439_full.jpeg

Die Inzidenz steigt, aber die Krankenhäuser sind trotz des ebenfalls deutlichen Anstiegs bei den Covid-19-Patienten noch weit von den Höchstständen. Das liege an der Impfquote und an den jüngeren Infizierten.

Hamburg | Trotz der seit Mitte Juli wieder stark steigenden Corona-Inzidenz liegen in den Hamburger Kliniken noch relativ wenige Covid-19-Kranke. Am Dienstag wurden nach Angaben der Gesundheitsbehörde 83 Patienten behandelt, 32 von ihnen auf Intensivstationen. Das sind zwar deutlich mehr als am vergangenen Freitag, als noch 66 Klinikpatienten gezählt wurden,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen