Hamburger Schauspieler : Beschlossen: Jan-Fedder-Promenade kommt zu Silvester

Avatar_shz von 26. August 2021, 12:10 Uhr

shz+ Logo
Kultursenator Carsten Brosda (links), Witwe Marion Fedder und Innensenator Andy Grote präsentierten im Januar schon mal das Schild für die Jan-Fedder-Promenade.
Kultursenator Carsten Brosda (links), Witwe Marion Fedder und Innensenator Andy Grote präsentierten im Januar schon mal das Schild für die Jan-Fedder-Promenade.

Der größte Wunsch seiner Witwe Marion geht in Erfüllung. Hamburg ehrt den verstorbenen Schauspieler dort, wo er berühmt wurde.

Hamburg | Jetzt ist es amtlich: Hamburg bekommt eine Jan-Fedder-Promenade. Und zwar dort, wo der Schauspieler berühmt wurde – an der Hafenkante. Die zuständige Senatskommission hat dem Vorschlag jetzt offiziell zugestimmt. Demnach wird die 650 Meter lange Elbpromenade zwischen Landungsbrücken und Baumwall am 31. Dezember nach dem verstorbenen Hamburger Volks...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen