Hamburg-Rahlstedt : Angst um das Kindeswohl: Feuerwehr rettet vier Tage alten Säugling aus Wohnung

Avatar_shz von 21. Januar 2022, 06:49 Uhr

shz+ Logo
Polizisten und Feuerwehrleute rüsteten sich teilweise mit Schutzanzügen aus.
Polizisten und Feuerwehrleute rüsteten sich teilweise mit Schutzanzügen aus.

Das Jugendamt vermutete, dass das Baby in der Wohnung in gesundheitlicher Gefahr sein könnte. Eine ausreichende Versorgung des Kindes sei weder vorhanden noch in Aussicht.

Hamburg | Wegen einer Kindswohlgefährdung haben ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert