Hamburg-Horn : Drogentabak gekaut? Drei Schüler erleiden Kollaps

Avatar_shz von 24. November 2021, 11:02 Uhr

shz+ Logo
Mehrere Einsatzwagen eilten zur Stadtteilschule in Hamburg-Horn.
Mehrere Einsatzwagen eilten zur Stadtteilschule in Hamburg-Horn.

Mutmaßlicher Drogenvorfall an einer Hamburger Schule: Drei Jugendliche mussten rettungsdienstlich versorgt werden.

Hamburg | An der Stadtteilschule in Hamburg-Horn ist es am Mittwochmorgen zu einem größeren Rettungseinsatz gekommen. Drei Schüler waren aus zunächst unbekannter Ursache zusammengebrochen. Einer von ihnen war nur noch bedingt ansprechbar, er musste im Krankenhaus behandelt werden. Sanitäter versorgten vor Ort die beiden anderen Betroffenen. Gegen 9.15 Uhr ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert