zur Navigation springen

Hamburg : 82-Jähriger stirbt bei Treckerunfall in Altengamme

vom

Der Mann stürzt mit dem Fahrzeug in einen Wassergraben und ertrinkt. Das Unglück wird erst nach zwei Stunden entdeckt.

shz.de von
erstellt am 25.Okt.2017 | 13:42 Uhr

Altengamme | Ein 82 Jahre alter Mann ist am Mittwoch bei einem tragischen Unfall auf seinem Hof im Hamburger Stadtteil Altengamme ums Leben gekommen. Der Mann war aus noch ungeklärten Gründen mit seinem Kleintraktor vom befestigten Weg abgekommen und dann kopfüber in einen kleinen Wassergraben gestürzt. Dort ertrank der Mann.

„Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Mann leblos unter seinem Traktor eingeklemmt – und das wahrscheinlich auch schon längere Zeit“, erklärte Werner Nölken, der Sprecher der Feuerwehr Hamburg. Mit dem Kran der Drehleiter der Bergedorfer Feuerwache wurde der Traktor angehoben und der Mann dann aus dem Graben geholt. Nölken: „Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.“ Er war morgens gegen 10 Uhr zuletzt gesehen worden, um 12.05 Uhr entdeckten Anwohner dann das Unglück.

Die Polizei sperrte den Horster Damm aufgrund des Einsatzes eine Stunde lang voll. Neben einem Löschzug waren auch ein Rettungshubschrauber, ein Kran, der Umweltdienst und die Einheit für schwere technische Hilfeleistungen vor Ort.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert