Hamburg-Pöseldorf : 73-Jährige lebt eineinhalb Jahre mit totem Ehemann in der Wohnung

Der Vermieter sorgte sich um das Ehepaar und verständigte die Polizei. Die stieß auf eine Familientragödie.

Avatar_shz von
01. Oktober 2018, 12:35 Uhr

Hamburg | Sie konnte sich wohl nicht trennen: Eine 73-Jährige hat ihren toten Ehemann (74) eineinhalb Jahre lang in der gemeinsamen Wohnung aufbewahrt. Die Staatsanwaltschaft Hamburg bestätigte am Montag den Vorfall. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Demnach hatte sich der Verwalter einer zweistöckigen Wohnung im vornehmen Hamburger Stadtteil Pöseldorf Sorgen um das Ehepaar gemacht. Er hatte den Ehemann seit eineinhalb Jahren nicht gesehen. Er verständigte die Polizei, die am 19. September nach dem Rechten sah. Als die Ehefrau ein verschlossenes Zimmer nicht öffnen wollte, wurden die Beamten misstrauisch.

Auf dem Bett in dem Zimmer fanden sie die Leiche des Ehemannes, die schon stark verwest war. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an, fand aber keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. „Es handelt sich wohl um ein tragisches Familiengeschehen“, sagte Sprecherin Nana Frombach. „Die alte Dame hatte wohl Schwierigkeiten, loszulassen.“ Um den Fall endgültig zu klären, wurde eine chemisch-toxikologische Untersuchung angeordnet, die mehrere Wochen dauern kann. Bisher konnte die 73-Jährige noch nicht vernommen werden. Sie sei durch die Vorkommnisse zu sehr belastet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert