Hamburg-Wellingsbüttel : 72-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

Einsatzkräfte vor dem Haus des Opfers.

Einsatzkräfte vor dem Haus des Opfers.

Eine 62-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Es besteht der Verdacht auf ein versuchtes Tötungsdelikt.

Avatar_shz von
29. Dezember 2017, 16:00 Uhr

Hamburg | Polizeibeamte haben einen schwer verletzten 72-Jährigen in seinem Haus in Hamburg-Wellingsbüttel gefunden. Der Mann hatte eine Messerstichverletzung. Es werde von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Eine 62 Jahre alte Frau wurde vorläufig festgenommen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert