Verdacht der Nachstellung : 67-jährige Hamburgerin platziert Peilsender an Auto der Ex

Den Ermittlungen zufolge war der GPS-Sender seit sechs Jahren an dem Wagen befestigt.

Den Ermittlungen zufolge war der GPS-Sender seit sechs Jahren an dem Wagen befestigt. /Symbolbild

Der GPS-Sender fiel bei einem Werkstattbesuch auf. Die 67-Jährige soll ihre Ex-Freundin wiederholt bedroht haben.

shz.de von
16. Juli 2018, 16:01 Uhr

Hamburg | Eine 67 Jahre alte Hamburgerin steht im Verdacht, ihrer Ex-Freundin über Jahre nachspioniert zu haben. Dazu soll sie das Auto der 57-Jährigen mit einem Peilsender ausgestattet haben, teilte die Polizei am Montag mit. Der GPS-Sender fiel demnach bei einem Werkstattbesuch im Mai auf.

Weil ihre Ex sie wiederholt bedroht und ihr Auto beschädigt habe, habe die 57-Jährige die Polizei verständigt. Den Ermittlungen zufolge war der GPS-Sender seit sechs Jahren an dem Wagen befestigt. Kriminalbeamte hätten bei der 67-Jährigen zu Hause Speichermedien und Werkzeug zum Anbringen von Peilsendern sichergestellt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert