Hamburg : 60.000 Euro Schaden – 29-Jähriger ohne Führerschein verursacht Unfall

Der Mann rammte mehrere parkende Autos und überschlug sich anschließend mit dem Fahrzeug.

shz.de von
29. Juli 2018, 20:56 Uhr

Hamburg | Ein 29-Jähriger ohne Führerschein hat in Hamburg-Lokstedt einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Der Mann hatte am Samstagabend vermutlich aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren, mehrere parkende Autos gerammt und sich anschließend überschlagen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dabei entstand Schätzungen zufolge ein Gesamtschaden von rund 60.000 Euro. Der 29-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein hat.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert