Hamburg : 59-Jähriger stirbt bei Brand in Einfamilienhaus

Grausiger Fund bei einem Feuer in Hamburg: Ein Mann lag tot im Erdgeschoss seines Hauses.

Avatar_shz von
22. September 2016, 07:09 Uhr

Hamburg | Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Hamburg-Wellingsbüttel ist ein 59 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr waren die Flammen am Mittwoch gegen 17.31 Uhr bemerkt worden. In einem Zimmer im Erdgeschoss entdeckten die Feuerwehrleute die Leiche des Bewohners. Andere Menschen hielten sich nicht in dem Gebäude auf. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, hieß es. Anliegende Häuser waren nicht betroffen. Es lagen zunächst keine Informationen zur Brandursache vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert