Hamburger Stadtteil St. Pauli : 59-jähriger Autofahrer prallt gegen Ampel – lebensgefährlich verletzt

shz+ Logo
Der Mann wurde versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Er schwebt in Lebensgefahr.

Der Mann wurde versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Er schwebt in Lebensgefahr.

Medizinischer Notfall hinterm Steuer: Passanten holen den nicht ansprechbaren Mann aus seinem Pkw und leisten erste Hilfe.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Oktober 2019, 06:58 Uhr

Hamburg | Ein Autofahrer ist im Hamburger Stadtteil St. Pauli gegen einen Ampelmast geprallt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der 59-Jährige habe während der Fahrt am Mittwoch einen medizinischen Notfall...

mHgubra | Eni tuohfrAaer tis mi amrrbugeH atilStdet t.S auiPl geneg eenin plmsAtema eagltprl dun dbaie änllchrsgeehebif vreetztl word.ne rDe r5h9e-iJäg habe dheäwnr edr Frath am hitwtocM einen dmnesiiehiznc fltNlao ,lietnter aetgs nie eiplorecP.hsrize

auhcdrD rrvelo re hanc ned neaAnbg ovm anrtgoDsen ide Kleorntol eürb neeins Wngea ndu hfru negeg edi lp.Aem

tsnePsaan ohelnt den Mann aus nimees toAu und satteertn Wrßameeenlasgmebdnnbeiuh sib edr zrotNta i.ftrean Er urdwe in nie eKnuskhanra tahcgebr ndu cbstewh in fb.sargenLehe

MLXTH kcBlo | cllthaoinBomritu frü l Aietrk

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert