zur Navigation springen

Hamburg-Schnelsen : 57-Jähriger erstochen – Mitbewohner in Haft

vom

Der 55-jährige Mitbewohner des Getöteten steht unter Tatverdacht. Er wurde in Lokstedt festgenommen.

shz.de von
erstellt am 20.Dez.2016 | 17:35 Uhr

Hamburg | Wenige Tage nach dem Fund einer Leiche in Hamburg-Schnelsen hat die Mordkommission einen 55-Jährigen festgenommen. Gegen den Mann sei Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit. Der Verdächtige sei Mitbewohner des getöteten Wohnungsinhabers gewesen. Er wurde im Stadtteil Lokstedt gefasst.

Die Leiche des 57-Jährigen war am Mittwoch vergangener Woche gefunden worden. Der Tote wies mehrere Stichverletzungen auf. Ein Bekannter hatte früheren Angaben zufolge die Polizei verständigt, weil er das Opfer längere Zeit nicht gesehen hatte. Daraufhin öffnete die Feuerwehr die Tür der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie lange der Mann schon tot war, konnte die Sprecherin nicht sagten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert