Medienberichte : 450 Euro Diätenerhöhung für Hamburgs Abgeordnete gefordert

shz_plus
Die Erhöhung soll den Teilzeitparlamentariern die Möglichkeit gegeben, sich in ihrer Doppelbelastung durch Beruf und Mandat selbst zu entlasten – zum Beispiel durch berufliche Halbzeit.

Die Erhöhung soll den Teilzeitparlamentariern die Möglichkeit gegeben, sich in ihrer Doppelbelastung durch Beruf und Mandat selbst zu entlasten – zum Beispiel durch berufliche Halbzeit.

SPD, CDU, Grüne und FDP wollen die Steigerung um 35 Prozent, aufgrund des Zeitaufwands der mit dem Posten einhergeht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
10. Februar 2019, 15:05 Uhr

Hamburg | Die Diäten der Abgeordneten in der Hamburger Bürgerschaft sollen nach dem Willen von SPD, CDU, Grünen und FDP um 450 Euro pro Monat steigen. Dies geht aus einem parteiübergreifenden Antrag hervor, der am ...

Hagurbm | Dei niteäD edr Aennorebgetd in dre uebgarrHm cgrrüfBtesah lneols nhac dem lienlW nvo SD,P ,UCD eünrGn und PDF mu 054 ruEo pro Maotn enisge.t eisD hegt sua meine iereendüepagrrenitbf gArtna voh,err red ma nogaMt ni nde niFratkone etrbane ndwree ,lsol wie die Zn“Bet„digiul- rbctetei.he uhcA DRN ,039 dnu asd maubrHg Junarlo ntiectrehbe rbüe eieds wlgciE.uktnn

nganfA unJraa tahte niee pnemkinissmeoxrEot onhc lfon,hepem dsas cish eid eBsfrücatghr na den Dnieät sed rlniBeer hosaretsedeeuAngbn einioetenrr eosl,l dei eib 3508 ruoE ocamhtnil gielen. saD wenrä dnru 0010 Euro deor ugt 35 otnezPr hmre asl dtereiz in a.gbmrHu

eW:elstirnee osomsiimnK eofrrtd eehunrtDgihönä ürf tgrraceüBfhs

In dem angrtA ßiteh se dmn,hcae asds eid enitDä tim dcBeath pssagenta ednrew lse.oln taimD lsole abre iteghilcgeiz edn ienegetgesn rgnoAndeeunrf hRuengcn argtngee edr.nwe iDe Agnoteebdner smsütne u,rfBe mileFia und psilheicto riAbet nteru neeni Htu i.bnegrn iNthc seelnt nkemä ise uaf neie 6-0 sib t0.duo8wnhSe-ecn ieD töDnurgehehnäi osll hcan red hüwfscrlrteBaaghs 2200 ni ftrKa .nrttee

zur Startseite