zur Navigation springen

Festnahme in Hamburg-Eimsbüttel : 35-Jähriger misshandelt und vergewaltigt Partnerin

vom

Der Mann soll die 46-Jährige in der Wohnung eingeschlossen und durch Schläge erheblich verletzt haben.

Hamburg | Ein 35 Jahre alter Mann soll in Hamburg-Eimsbüttel seine Lebensgefährtin in einer Wohnung in der Tegetthoffstraße schwer misshandelt haben. Die 46-Jährige alarmierte die Polizei am Mittwoch über einen Handy-Notruf. Die Beamten fuhren zu der Wohnung und fanden die Frau mit schweren Verletzungen im Gesicht und am gesamten Körper, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der anwesende 35-Jährige wurde festgenommen; am Nachmittag wurde ein Haftbefehl erlassen.

Ersten Ermittlungen zufolge soll der Mann seine Partnerin in der Wohnung eingeschlossen und sie durch Schläge erheblich verletzt haben. Außerdem habe er sie mehrfach vergewaltigt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Feb.2017 | 11:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert