Hamburg : 300 Kurden demonstrieren gegen den Militäreinsatz der Türkei in Syrien

shz+ Logo
Die Demonstranten zogen vom Bahnhof Sternschanze bis hin zum Bahnhof Altona.

Die Demonstranten zogen vom Bahnhof Sternschanze bis hin zum Bahnhof Altona.

Der Protestzug wurde von einem massiven Polizeiaufgebot begleitet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Oktober 2019, 08:04 Uhr

Hamburg | Am Mittwochabend demonstrierten in Hamburg etwa 300 Kurden gegen den Militäreinsatz der Türkei in Syrien. Die Demonstranten zogen vom Bahnhof Sternschanze über den Pferdemarkt und die Reeperbahn bis zum B...

gmabHur | mA eMtiobacntwhd iteedtsrnnrome ni agrbHum weta 300 dKnuer eggen ned iäreilMnatsitz der ükeTri in eSiyr.n Dei omnanestnetDr ongez mvo fhhaonB seSrnzeahcnt rbüe dne rkardPemfet dnu ide aRrnpeehbe bis zum fanBohh antlA.o

lteiBgtee ernwdu esi von inmee renoßg igiafootl.zbuePe Gtiliegehicz wrendu dei ncngrehmueSsmahnßai dun ide hecguwaBn dse hsecikrnüT nslatesuKo ma wMtlgieet .rterstvkä

ee:ieesrltWn aWs eetbeutd dei istrhüekc eSnr-fsneOvyiefi für sdu?lDhteacn

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen