Haltepunkt Billwerder-Moorfleet : 29-Jähriger in Hamburg von S-Bahn erfasst – Notoperation

Der Mann torkelte am Bahnsteig entlang und ging dann auf die Gleise. Dort erfasste ihn ein Triebwagen.

shz.de von
20. Januar 2018, 10:44 Uhr

Hamburg | Ein 29-Jähriger ist am späten Freitagabend in Hamburg von einer S-Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Auswertung von Kamerabildern war der Mann mit starken Ausfallerscheinungen am Haltepunkt Billwerder-Moorfleet entlang getorkelt und dann auf die Gleise gegangen, wie die Bundespolizei am Samstag mitteilte. Der Mann musste in einem Krankenhaus notoperiert werden.

Ein Triebwagenfahrer hatte die Kollision trotz Notbremsung nicht mehr verhindern können. Hinweise auf Fremdeinwirkung oder einen Selbstmordversuch gibt es nicht. Unklar ist, ob der Mann zum Zeitpunkt des Vorfalls betrunken war.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert