Pandemie im Norden : 270 neue Corona-Fälle in Hamburg – Inzidenz sinkt auf 136,6

Avatar_shz von 19. April 2021, 12:58 Uhr

shz+ Logo
Seit Ausbruch der Pandemie haben sich laut Gesundheitsbehörde nachgewiesenermaßen 68 521 Hamburger mit Sars-CoV-2 infiziert.
Seit Ausbruch der Pandemie haben sich laut Gesundheitsbehörde nachgewiesenermaßen 68 521 Hamburger mit Sars-CoV-2 infiziert.

Laut RKI lag die Zahl der in Hamburg an oder im Zusammenhang mit Corona gestorbenen Menschen unverändert bei 1431.

Hamburg | Die Zahl der in Hamburg nachgewiesenen Corona-Infektionen hat sich am Montag um 270 erhöht. Das sind 27 weniger als am Sonntag und 39 weniger als am Montag vor einer Woche, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte (Stand: 12.00 Uhr). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, sank von 138,7 auf 13...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen