Hamburg : 27-Jähriger klaut Waffen und flieht – Fahndung bisher erfolglos

Der Mann soll psychisch erkrankt sein und benötigt nach Polizeiangaben dringend ärztliche Hilfe.

Avatar_shz von
10. Dezember 2020, 10:08 Uhr

Hamburg | Nach einem Überfall in der Hamburger Innenstadt fahndet die Polizei weiter nach einem psychisch kranken 27-Jährigen, der Schusswaffen erbeutet hat.

Der Mann soll ersten Erkenntnissen zufolge ein Familienmitglied in dessen Büro am Hopfenmarkt überfallen haben und zwei Waffen aus einem dortigen Waffenschrank entwendet haben, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagvormittag sagte. Anschließend sei der 27-Jährige geflüchtet.

VermissterRubenF.jpg

Er benötigt demnach dringend ärztliche Hilfe. Die Polizei rät, ihn nicht anzusprechen, sondern die Beamten zu informieren. Sie war am Mittwochabend mit einem Großaufgebot rund um das Bürogebäude im Einsatz. Mit rund 50 Streifenwagen fahndeten die Beamten den Angaben zufolge nach dem mutmaßlichen Täter. Am Donnerstag wurde die Suche fortgesetzt, dabei kamen Personenspürhunde zum Einsatz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen