Sturz von Vordach : 26-Jähriger stürzt an Hamburger Hauptbahnhof fünf Meter in die Tiefe

Der junge Mann kam mit schweren Kopf- und Beinverletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

shz.de von
07. Februar 2017, 16:26 Uhr

Hamburg | Ein 26-Jähriger ist fünf Meter tief auf einen Bahnsteig im Hamburger Hauptbahnhof gestürzt und dabei schwer verletzt worden.

Der Mann war in der Nacht zum Dienstag auf ein Vordach geklettert und hatte sich dort hingesetzt, wie die Bundespolizei mitteilte. Als er herunterklettern wollte, fiel er in die Tiefe.

Der 26-Jährige erlitt den Angaben zufolge schwere Kopf- und Beinverletzungen und kam auf die Intensivstation eines Krankenhauses. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert