Flughafenimker : 220.000 Bienen am Hamburger Airport: Erste erfolgreiche Honigernte

<p>Seit 19 Jahren schwärmen die Bienenvölker am Hamburger Flughafen aus. Imker Ingo Fehr freut sich über eine erfolgreiche Honigernte.</p>

Seit 19 Jahren schwärmen die Bienenvölker am Hamburger Flughafen aus. Imker Ingo Fehr freut sich über eine erfolgreiche Honigernte.

Die grüne Flughafenumgebung und das warme Wetter sind für die Honigproduktion optimal.

shz.de von
07. Juni 2018, 20:23 Uhr

Hamburg | Am Hamburger Flughafen haben Hundertausende fleißige Bienen am Donnerstag für eine erfolgreiche erste Honigernte in diesem Jahr gesorgt. „Ich habe hier im Moment ungefähr 220.000 Bienen im Einsatz – also reichlich Starts und Landungen“, sagte Flughafenimker Ingo Fehr zufrieden. 20 Kilogramm Honig sammelten die insgesamt sechs Bienenvölker bislang, so Fehr. Dafür besuche jede der Bienen etwa 4000 Blüten am Tag.

Bereits seit 19 Jahren schwärmen die Bienenvölker am Hamburger Flughafen am Rande eines kleinen Waldstückes nahe der Start- und Landebahnen aus. Die grüne Flughafenumgebung und das warme Wetter seien für die Honigproduktion optimal, so Imker Fehr. „Der Fluglärm stört die Bienen überhaupt nicht.“

Die Bienen seien jedoch nicht nur fleißige Honigproduzenten, sondern auch kleine Detektive für die Luftqualität am Flughafen, sagte Fehr weiter. Seit 19 Jahren werde der Flughafen-Honig regelmäßig auf Schadstoffe untersucht – und sei stets von einwandfreier Qualität.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen