Hamburg-Billstedt : 21-Jähriger schießt mit Luftgewehr auf Bruder

Es soll erst zum Streit zwischen den Brüdern gekommen sein. Dann schoss der eine aus einem Auto auf den anderen.

shz.de von
27. Mai 2016, 09:51 Uhr

Hamburg | Ein 21-Jähriger hat aus einem Auto mit einem Luftgewehr auf seinen drei Jahre älteren Bruder geschossen. Die Geschwister waren am Donnerstagabend in Hamburg-Billstedt aus zunächst unklarer Ursache in Streit geraten, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der Geschädigte stand zur Tatzeit auf dem Gehweg der Oskar-Schlemmer-Straße, berichtet die Polizei. Sein Bruder sei im Auto an ihm vorbeigefahren und habe dabei mehrmals geschossen.

Der 24-Jährige erlitt zwei oberflächliche Verletzungen am Oberkörper und am linken Arm. Er musste und wollte vor Ort nicht medizinisch behandelt werden.

Nach dem Angriff auf seinen Bruder fuhr der 21-Jährige mit seinem Wagen davon. Mit zehn Streifenwagen fahndeten die Beamten nach dem Verdächtigen. Bis zum Freitagmorgen fehlte jede Spur von ihm, sagte der Sprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert