Von Hamburg bis nach Ahrensburg : 19 Kilometer Stau auf der A1 – drei Verletzte

Ein Auffahrunfall sorgt am Montagmorgen für einen gravierenden Stau von Hamburg reichte bis nach SH.

shz.de von
11. April 2016, 12:07 Uhr

Hamburg | Mega-Stau am Montagmorgen: Ein Auffahrunfall im Berufsverkehr hat zu großen Behinderungen auf der A1 geführt. Ein Transporterfahrer habe bei Hamburg-Moorfleet ein Stauende übersehen und beim Aufprall drei andere Autos zusammengeschoben, sagte ein Polizeisprecher. Eine 40-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 38 und 21 Jahren wurden leicht verletzt. Der 46 Jahre alte Transporterfahrer blieb unversehrt. Er hatte laut einem Atemalkoholtest noch 0,49 Promille im Blut. Der Verkehr in Richtung Süden staute sich auf 19 Kilometer bis nach Ahrensburg zurück.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen