zur Navigation springen

Hamburg-Langenhorn : 18-Jähriger mit Baseballschläger verprügelt – Lebensgefahr

vom

Ein junger Mann wird in Hamburg-Langenhorn am Samstagabend schwer verletzt – nur wenige Meter vom Elternhaus entfernt. Die Täter flüchten, nachdem sie ihn mit einem Messer niederstrecken.

Hamburg | Nur wenige Schritte von der elterlichen Wohnung ist ein 18-Jähriger am Samstagabend gegen 22.15 Uhr an einem Waldweg an der Straße Wulffsblöcken in Hamburg-Langenhorn von Unbekannten mit einem Baseballschläger und Messerstichen niedergestreckt und lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann war mit Freunden unterwegs, als er auf mehrere Männer stieß.

Erst hätten sie ihn laut Angaben der Polizei mit einem Baseballschläger niedergestreckt und ihm dann mit dem Messer Verletzungen in der Brust, dem Knie und dem Hals zugefügt. Als die alarmierten Einsatzkräfte zum Tatort kommen, lag das Opfer in einer Blutlache. Es wurde ins Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige befand sich zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

Warum die Männer den jungen Mann nach einem Streit so schwer verletzten, ist noch unklar. Bekannt ist nur, dass sie in einem schwarzen Auto flüchteten. Die Mordkommission wurde eingeschaltet. Die mutmaßlichen Täter, die zwischen 20 und 25 Jahre alt sein sollen, waren am Sonntagvormittag noch flüchtig. Zu den Hintergründen wollte sich die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht äußern.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jan.2014 | 10:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen